wie schnell wirkt viagra 100 soy joven y necesito viagra when does viagra go generic in us sehstörungen durch viagra cialis online kopen ervaringen cialis generika 20mg bestellen

Ein Video über Startups in München

Am 11. Mai fand im Rahmen der Münchner isarnetz Webwoche das Startup-Event „Made in Munich“ statt. Auf diesem hatten zahlreiche junge Münchner Startups die Möglichkeit sich zu präsentieren und besser zu vernetzen.

Ich studiere mittlerweile im zweiten Semester Medienmanagement an der mhmk in München. In diesem Semester sollten wir einen Fernsehbeitrag drehen und haben uns als Thema dieses Event dort oben ausgewählt. Fanden wir sehr interessant, da außerhalb der Internet People wahrscheinlich noch nicht so viele Menschen diese Szene entdeckt haben.

Für mich persönlich war es tatsächlich spannend mal einen Film zu drehen, den ich nicht komplett alleine erstellen muss und bei dem nicht die ganze Zeit mein Gesicht in der Kamera zu sehen ist. Richtig gut fand ich es auch mal einen Film zu erstellen, der nicht diese Videoblogger Art besitzt, sondern von den Informationen und dem Thema mehr in Richtung Fernsehen konzipiert ist.

Und zum Schluss auch noch hier ein Dank an Michael Praetorius von der isarrunde, der uns spontan sein Equipment geliehen hat.


 

Korrespondent oder Social Media – Wem schenken wir unser Vertrauen?

Im Januar 2012 rief ich euch Blogleser und viele weitere Menschen dazu auf mir bei meiner Projektarbeit für die FH zu helfen. Wir durften uns frei ein Thema heraussuchen und ich habe mir als Ziel gesetzt, herauszufinden wie sich unser Vertrauen in die klassischen Radio- und Fernseh-Korrespondenten durch Social Media verändert hat. Auf die Idee bin ich durch Richard Gutjahr gekommen, der viele aktive Onliner Anfang 2011 mit Berichten vom Tahrir-Platz in Kairo informiert hat.

Ich möchte euch hier in diesem Artikel jetzt eine Kurzfassung der doch relativ langen Projektarbeit geben. Es geht los mit ein bisschen Theoriezeug über Korrespondenten und Social Media, dann geht es um meine gestellte Umfrage und diese Ergebnisse. Wer alles ganz ausführlich will, darf sich gerne bei mir melden.

Die Theorie

Was sind eigentlich die Aufgaben der Korrespondenten?

Die ARD hat das weltweit größte Netz an Korrespondenten noch vor der BBC oder anderen. Insgesamt sitzen für sie an 30 Orten über 100 Hörfunk- und Fernseh-Korrespondenten. Sie sollen uns zu Hause die Geschehnisse der Welt näher bringen. Um dies so gut wie möglich zu gewährleisten muss ein Korrespondent einiges drauf haben. Mindestens sollte er schon einmal die Landessprache beherrschen und sich auch sonst gut in dem Land auskennen, aus dem er berichtet. Zum anderen sollten die Korrespondenten die Ereignisse vor Ort gut interpretieren und deuten können. Als drittes habe ich noch die politische Funktion entdeckt. So sollte ein Korrespondent durch eine ausgewogene Berichterstattung zur Völkerverständigung beitragen. Weiterlesen »


 

Warum ich so lange nicht mehr gebloggt habe

Ich habe doch ein bisschen mehr Zeit als mir lieb war in die Projektarbeiten für mein Studium gesteckt. Wir mussten ein Magazin gestalten und eine wissenschaftliche Arbeit schreiben.

Jetzt nur noch lernen und dann war es das mit dem 1. Semester.


 

Helft mir bei meiner Projektarbeit!

Wie vielleicht ein paar schon wissen, muss ich gerade eine Projektarbeit von meinem Studium aus für das Fach „Wissenschaftliches Arbeiten“ schreiben.

Ihr könnt euch ja sicher noch an den arabischen Frühling, die Flutwelle in Japan oder die Proteste an der Wallstreet erinnern. Eigentlich überall konnte man relativ gut auch über Facebook und Twitter das Geschehen mitverfolgen und sich so informieren.
Ich will deswegen jetzt in meiner wissenschaftlichen Arbeit herausfinden, ob ihr euch alle lieber auf die Nachrichten im Social Media Kosmos stürzt oder doch noch auf die Korrespondentenberichte in Radio und Fernsehen hört und denen mehr traut.

Da ein großer Teil meiner Arbeit die Analyse einer Umfrage ist, habe ich jetzt auch mal eine erstellt und bitte euch daran teilzunehmen und sie in rauen Mengen zu verteilen, damit ich am Ende ganz viele Antworten zum Auswerten habe. Der Link zur Umfrage ist http://bit.ly/umfragedaniel

Ich danke euch schon mal großzügig und freue mich auf ganz viele Antworten!


 

(c) Daniel Leicher 2008-2019