Meine Mails in da Cloud

Gestern habe ich es also auch endlich geschafft. Meine ganzen E-Mails gibt es jetzt online. Bei Google Mail.

Bis gestern hatte ich meine diversen Mail Konten immer mit Thunderbird verwaltet. Lokal mit POP3 heruntergeladen. Bloß nichts in der Cloud lassen. Dann hatte ich noch eine extra E-Mail Adresse für das iPhone und und und.
Irgendwie wurde mir das aber zu unpraktisch und oldschool. Irgendwann habe ich mal gehört, dass man jetzt in dieser Cloud lebt. Und das muss ich ja auch mal ausprobieren.

Jetzt habe ich mich endlich getraut. Alle meine Mails mühsam aus Thunderbird ins Onlinenirvana geschaufelt. Alles in die riesigen Google Serverfarmen gekippt.
Endlich kann ich meine Mails auf dem Computer, auf dem Laptop und auf dem iPhone lesen. Überall. Wie wunderbar das doch ist. Und ich denke mir die ganze Zeit „Warum hast du das nicht schon früher gemacht?“.

Aber jetzt freue ich mich erst mal. Auch egal, dass Google jetzt noch mehr von mir weiß.


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function tweetbutton() in /www/htdocs/w00a59d5/blog/wp-content/themes/stilbruch/single.php:15 Stack trace: #0 /www/htdocs/w00a59d5/blog/wp-includes/template-loader.php(74): include() #1 /www/htdocs/w00a59d5/blog/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w00...') #2 /www/htdocs/w00a59d5/blog/index.php(17): require('/www/htdocs/w00...') #3 {main} thrown in /www/htdocs/w00a59d5/blog/wp-content/themes/stilbruch/single.php on line 15