Meine Mails in da Cloud

Gestern habe ich es also auch endlich geschafft. Meine ganzen E-Mails gibt es jetzt online. Bei Google Mail.

Bis gestern hatte ich meine diversen Mail Konten immer mit Thunderbird verwaltet. Lokal mit POP3 heruntergeladen. Bloß nichts in der Cloud lassen. Dann hatte ich noch eine extra E-Mail Adresse für das iPhone und und und.
Irgendwie wurde mir das aber zu unpraktisch und oldschool. Irgendwann habe ich mal gehört, dass man jetzt in dieser Cloud lebt. Und das muss ich ja auch mal ausprobieren.

Jetzt habe ich mich endlich getraut. Alle meine Mails mühsam aus Thunderbird ins Onlinenirvana geschaufelt. Alles in die riesigen Google Serverfarmen gekippt.
Endlich kann ich meine Mails auf dem Computer, auf dem Laptop und auf dem iPhone lesen. Überall. Wie wunderbar das doch ist. Und ich denke mir die ganze Zeit „Warum hast du das nicht schon früher gemacht?“.

Aber jetzt freue ich mich erst mal. Auch egal, dass Google jetzt noch mehr von mir weiß.


 

Weg vom Feuerfuchs, hin zu Google

Schon lange habe ich diesen Plan und gestern habe ich es dann auch endlich mal getan. Seit Monaten schon nervt mich diese Geschwindigkeit von Firefox. Das starten dauert ewig. Immer wieder stürzt er ab und sonst ist er auch ein bisschen langsam.
Also auf meinem Computer geschaut. Was habe ich den sonst noch für Browser? IE6-8, Safari, Opera, Chrome. Naja, wie ihr oben sehen könnt ist meine Wahl eben auf Google Chrome gefallen.

Gleich mal angeschmissen und geschaut, welche Extensions ich denn so alles brauchen kann. Habe realtiv schnell alle wichtigen gefunden. ReadItLater, Google Reader Notifier, Gestensteuerung und Xmarks. Jetzt kann es also los gehen.

Ich bin schon echt gespannt, ob mir der Firefox irgendwann abgehen wird und ich zurück komme oder es so lasse. Mal sehen.

Würdet ihr auch komplett auf Chrome umsteigen oder seid ihr es vielleicht schon und warum?


 

Virtuell durch Deutschland? Wann endlich?

Vor ein paar Tagen hat Google auch Schweden und Dänemark mit Street View ausgestattet. Nun kann man auch dort virtuell durch die Straßen gehen und sich schon mal sein Hotel von außen anschauen.
Ich habe daraufhin auch einmal in Google Maps geschaut, wie die europäische Abdeckung von Street View eigentlich so aussieht und mal wieder festgestellt.  Deutschland hat versagt. Wenn man sich dieses Bild mal ansieht kann man relativ deutlich die Grenzen Deutschlands erkennen.

Alle unsere Nachbarn haben schon eine fast komplette Abdeckung. Nur bei uns müssen die Datenschützer jammern und sich auf die Hinterbeine stellen als wäre Street View das Ende der Menschheit.

Ihre Argumente sind für mich auch immer noch ein Rätsel. Mehr Kriminalität durch Street View? Wohl kaum. Oder hat schon einer unseren Nachbarn eine erhöhte Kriminalitätsrate durch Google Street View feststellen können? Auch das Datenschutzargument ist eigentlich irrelevant. Die Bilder und Nummernschilder werden verwischt und ich vermute, dass Facebook & Co eine weit höhere Gefahr für den Datenschutz darstellen als Street View.

Wieso also geht es nicht vorwärts? Google geht so stark auf die Bedenken der Kritiker ein und zeigt sich entgegenkommend. Warum lassen sie es uns nicht einfach mal ausprobieren?


 

Streetview jetzt schon in Deutschland?

Nicht ganz. Streetview hat im Moment noch einige rechtliche Probleme zu klären. Ein deutsches Startup hatte anscheinend jedoch keine großen Probleme. Bei netzwertig.com habe ich es entdeckt. Sightwalk heißt es.

sightwalk Weiterlesen »


 

Die Welt ist eine Google

3Sat hat schon vor längerer Zeit eine Dokumentation über Google gesendet. Sie trägt diesen wunderbaren Namen „Die Welt ist eine Google“. In der Dokumentation werden verschiedene Standpunkte und die Macht Googles dargestellt.
Manche werden das meiste schon kennen, andere vielleicht schockiert sein, was Google schon alles über uns weiß.
Viel Spaß! Weiterlesen »


 

Beste Suche, Schnellste Suche

Ich habe bei Kulturbanause einen netten Artikel über die neueste Suchmaschine gelesen. Der Name lautet keyboardr. Jetzt denkt man gleich, was hat eine Suchmaschine mit der Tastatur zu tun. Diese hat viel mit der Tastatur zu tun, man kann sie komplett ohne Maus steuern. Weiterlesen »


 

Lass mich mal googeln

Google hat es geschafft, mit dem Wort googeln in den deutschen Duden zu kommen. Aber heißt das, dass jeder Deutsche auch googeln kann? Wer es in Foren Leid ist, jedem den Nutzen einer Suchmaschine zu erklären, hat jetzt endlich ein perfektes Tool. Weiterlesen »


 

(c) Daniel Leicher 2008-2019