Liebe Piratenpartei…

Liebe Piratenpartei

Foto: gekco56

Liebe Piratenpartei,

ich glaube wir müssen mal reden. Ihr habt ganz gut gestartet, aber in der letzten Zeit sind die Umfragen genauso wie eure Wirkung auf die Öffentlichkeit doch stark gesunken.

Ich habe euch bei den letzten Wahlen auch eine Stimme gegeben. Aber mehr aus Mangel an Alternativen, als aus Überzeugung.
Ich bin 21, lebe im Netz, bin politisch interessiert und informiere mich viel. Damit passe ich vermutlich ziemlich genau in eure Zielgruppe.
In letzter Zeit mache ich mir auch mehr Sorgen. PRISM, Tempora & Co. sind mir nicht ganz geheuer. Und damit wären wir auch schon beim ersten Thema.

Seit zwei Monaten kann man in jedem deutschen Online-Medium jeden einzelnen Tag das neueste über die NSA und ihre Aktionen lesen. Aber vor allem sieht man wie unsere Politiker versagen und die Thematik nicht ernst nehmen. Über euch konnte ich in den Medien dabei nichts finden. Keine Erwähnung. Nirgends.

Das macht mich wütend. Ziemlich sogar. Vor euch habt ihr gerade das, was für die Grünen ihr Fukushima war und nutzt es einfach nicht! Das wäre eure Chance gewesen euch in Talkshows, Reportagen, den Nachrichten und in der Zeitung zu profilieren. Das wäre eure Chance gewesen die Dumpfbacken der etablierten Parteien ordentlich ins lächerliche zu ziehen. Das wäre eure Chance gewesen den Bürgern eine Perspektive in eurer Politik zu geben.
Gemacht habt ihr nichts davon.

Vielleicht mal überlegt, ob das auch an eurer Themen statt Köpfe Strategie liegt? Klingt eigentlich ganz cool muss ich sagen. Themen in den Vordergrund stellen.
Wären da doch nicht diese verflixten Medien, die dann doch lieber auf Köpfe gehen. Oder habt ihr letztens gelesen, dass das bedingungslose Grundeinkommen dem Altmeier bei Anne Will ordentlich den Rang abgelaufen hat? Ich jedenfalls nicht.
Was mich besonders ärgert. Bei jeder Partei habe ich ein Bild zum Spitzenkandidaten im Kopf. Sogar bei so Knallköpfen vom rechten Rand. Nur bei euch musste ich jetzt erst einmal googeln wer gerade so an der Spitze ist. Wen ich eigentlich so wähle. Was die Person macht.

Die einzigen von euch, die mir spontan einfallen sind Lauer, Weisband oder dieser Sandalenkerl. Ponader hieß er, oder? Und was haben die gemeinsam? Sie alle saßen häufig in Talkshows. Sie alle wurden in den Medien erwähnt. Sie alle sind präsent und verstecken sich nicht hinter Themen.
Freunde, ich will wissen wen ich wähle. Die Person. Nicht das Thema.

Problematisch mit einer Parteispitze, die die ganze Zeit wechselt, oder? Verabschiedet euch doch endlich davon. Und verabschiedet euch auch von dem notorischen ehrenamtlich arbeiten. Ist ja schön, wenn ihr schon in eurer Welt des bedingungslosen Grundeinkommens lebt. Aber von einer Idee wird man halt nicht satt. Also bezahlt endlich mal eure Spitzenkräfte und deren Mitarbeiter. Und setzt sie in die Öffentlichkeit. Gebt der Presse eine Möglichkeit euch zu Themen zu befragen.

Ich habe immer noch Hoffnungen in euch. Aber nur wenn ihr eure Ideale etwas zurück steckt und endlich versteht, dass die Politik eben genau so funktioniert, wie sie heute funktioniert.

Dieser Text kann auch vorgelesen von mir in der Folge 63 des High5 Podcasts nachgehört werden.


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function tweetbutton() in /www/htdocs/w00a59d5/blog/wp-content/themes/stilbruch/single.php:15 Stack trace: #0 /www/htdocs/w00a59d5/blog/wp-includes/template-loader.php(74): include() #1 /www/htdocs/w00a59d5/blog/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w00...') #2 /www/htdocs/w00a59d5/blog/index.php(17): require('/www/htdocs/w00...') #3 {main} thrown in /www/htdocs/w00a59d5/blog/wp-content/themes/stilbruch/single.php on line 15