Meine Glidecam: Stabile Kamera selbst gebaut

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt habe ich mir vor kurzem die Kodak PlaySport ZX5 bestellt. Nette Kamera fürs Skifahren und zum einfachen herumfilmen. Letztes Jahr hatte ich mit dem Vorgängermodell schon mal ein Video gemacht was in meinen Augen doch sehr verwackelt daher kommt. Das ist zwar bei dem neuen Modell schon besser geworden, aber wieso es nicht nochmal verbessern?

Also mal ein bisschen im Internet herumgesucht und gesehen, dass das was ich brauche eine Glidecam ist. Zum kaufen sind die Dinger sehr teuer und man braucht es auch eigentlich gar nicht. Nach ein paar Nächten suchen habe ich dann aber eine nette Website mit dem Namen $14 Camera Stabilizer gefunden. Dort beschreibt ein netter Herr wie er sich so ein Ding selber gebaut hat.

Meine war jetzt noch günstiger als die 14 Dollar. Ich habe nämlich nur geschaut, was sich alles so im Keller findet und daraus die „Glidecam“ gebaut, die ihr auf dem Foto und im Video sehen könnt.

Wenn ihr auch so ein Ding bauen wollt braucht ihr:

  • einen ca. 50cm langen Stab. Man kann das auch wie auf der Website beschrieben mit einem weiteren Querstreben machen.
  • ein spezielles Gewinde für die Kamera. Da am besten einen Stativaufsatz mit einem Zoll Gewinde kaufen. Habe ich für 2,99€ bei Sauter gefunden.
  • ein Gewicht am Ende des Stabes. Bei mir hängen jetzt ca. 600g dran. Kann man natürlich beliebig ändern.

Insgesamt ist das was ich jetzt gebaut habe natürlich keine Patentlösung. Am besten einfach selbst probieren.

Wenn jetzt dann noch Fragen sind, stellt sie.


 

Jetzt gebt ihr das Ding! Bestimmt wer die Kodak PlaySport bekommt

Jetzt ist es doch schon ein bisschen länger her, dass es den ersten Aufruf gab, aber nun hat die Jury getagt. Ihr konntet Bilder von eurem Lieblingssport einschicken und eine Jury hat in den letzten Tagen entschieden, welche Bilder nun in das Online Voting einfließen.

In der Jury saßen Sandra Hoesler (Ketchum Pleon, die Kodak in Deutschland betreuen und mir auch die Kamera gaben), Julia Leicher (meine Schwester), Tom Siegmund (Mein Podcastkollege aus der Stammstrecke) und ich.

Also gut. Die fünf zur Onlineabstimmung stehenden Bilder kommen von – Trommelwirbel – Florian, Christoph, Vanessa, Frederik und Manu. Glückwunsch schon mal.

Hier habe ich euch jetzt mal auf einen Blick alle Bilder der fünf auserwählten zusammen geschnitten. Ihr könnt über einen Klick auf den Namen in dem letzten Absatz auch nochmal jedes Bild in groß sehen. Unten habt ihr dann die Wahl und könnt per Klick sagen, wer die Ehre hat und die Kodak PlaySport Kamera gewinnt.

Abstimmen könnt ihr bis Freitagabend (11.03.2011)!


 

Gebt her das Ding! Ich verlose eine Kodak PlaySport

Jetzt ist es endlich soweit. Wie ich ja schon mal hier und da erwähnt habe, hat mir Kodak eine PlaySport Burton Edition gegeben, damit ich sie an euch verlosen kann. Das coole an der Kamera ist zum einen, dass die Special Edition streng limitiert ist und zum anderen, dass schon alles für euch dabei ist. Die Kamera, eine Halterung für Ski/Snowboard (im Bild oben links), eine 4GB Speicherkarte und eine Fernbedienung.

Ich habe die Kamera schon mal vor ein paar Tagen getestet und habe sie mit auf die Zugspitze genommen um ein paar Skiabfahrten für euch zu filmen.

Ich hatte schon vor einem knappen Jahr mal eine PlaySport und wusste deswegen wie sie sich anfühlt. Ist schön klein, kann man gut in der Hand halten und ist auch sonst sehr flexibel. Da es die Sport Edition ist, ist sie natürlich auch Wasser- und Staubfest. Kann also eigentlich gar nichts passieren. Das Filmen ist bis zu 1080p möglich. Alles weitere steht ja auch hier.
Also weiter zur Tasche, die es speziell in der Burton Edition dazu gibt. Mit dieser habe ich einige ganz gute Aufnahmen machen können, als ich die Tasche am Rucksack befestigt hatte.  Ansonsten ist sie auch gut am Fuß zu befestigen. Die Fernbedienung hat bei mir leider nicht richtig geklappt, was aber auch kein wirkliches Problem ist. Einfach ohne filmen.

Also gut, hier mein Film von meiner Kodak PlaySport Erfahrung:

Die Verlosung

Wegen diesem Teil des Artikels habt ihr sicher alle den Quatsch davor auch durchgelesen. Ihr wollt also die Kodak PlaySport Burton Edition für eigentlich 199,99€ gewinnen?

Dafür müsst ihr natürlich was machen. Ihr macht bis zum 27.02.2011 ein Bild von euch während ihr euren Lieblingssport ausführt. Natürlich sollte dieses Bild möglichst spektakulär sein.

Irgendwie muss dieses Bild dann auch zu mir kommen und deswegen gibt es diese Möglichkeiten es mir zugänglich zu machen:

  • Ihr habt einen Blog? Dann neuen Artikel, Bild rein und den Link zu diesem Artikel. Dann habe ich es gleich und eure Leser können auch noch über die Aktion informiert werden.
  • Keinen Blog, aber Flickr, Twitter o.ä.? Dann einfach dort hochladen und in den Kommentaren den Link posten
  • Gar nichts von dem da oben? Dann ab auf Facebook, bei der dl_blog Fanseite auf Gefällt mir klicken und das Bild dort hochladen und auch ihr schreibt dann unter diesem Artikel einen Kommentar mit dem Link zum Bild, damit wir hier alle Bilder gesammelt haben.

(Nur Bilder die öffentlich einsehbar sind und deren Link in den Kommentaren aufgeführt ist werden in die Verlosung einbezogen)

So und nach der Verlosung werde ich mit einer Jury eure ganzen Bilder ausdrucken und dann überlegen wir uns welche Bilder die fünf besten, spektakulärsten, coolsten oder was auch immer sind. Also ihr macht einfach extrem geile Bilder und wir schauen, was uns am besten gefällt.
Die fünf Bilder, die uns am besten gefallen haben kommen dann hier in den Blog und ihr seid wieder an der Reihe und könnt dann euren Liebling wählen (der dann auch Gewinner der Kamera ist).

Ach, und der Rechtsweg ist genauso wie der Linksweg natürlich ausgeschlossen. Kennt ihr ja.

Noch Fragen? Ansonsten viel Glück. Freue mich auf eure Bilder!


 

(c) Daniel Leicher 2008-2019